WICHTIGE MITTEILUNG: Die intensiven Abklärungen auf verschiedenen Ebenen sind in der Schlussphase. Somit kann es bald mit der Unterschriftensammlung losgehen. In der Zwischenzeit: Jetzt schon die Initaitive unterstützen und eine persönliche Patenschaft für Ihre Gemeinde oder Wunsch-Region sichern! (mehr…)

NEWS update 20.10.2016: Der ultimative Skandal: KESB missbraucht Häftlinge der Strafanstalt Pöschwies: von Daten- und Persönlichkeitschutz hält die KESB offensichtlich wenig – ausser gegenüber den Betroffenen – wenn sie sensible Akten von KESB-Opfern den Insassen einer Strafanstalt überlässt… (…allein schon zum lesen sind die Fallakten sicher wesentlich interessanter als jeder Krimi… mehr…)

NEWS update 17.10.2016: Die KESB mutiert zur Starfverfolgungsbehörde, die sich zu höherem berufen sieht – wenn noch nicht „von Gottes Gnaden“, dann zumindest höher als das Bundesgericht… Telebärn berichtet… (mehr…)

NEWS update 13.10.2016: Biel-Bienne berichtet über den aktuellen Stand im Fall der angeblichen Kindesentführerin Sarah C. und hinterfragt dabei die Rolle desr Gutachters des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes… (mehr…)

NEWS update 30.9.2016: Der Barnevernet – das Norwegische Vorbild unserer KESB – steht schon länger massiv in der Kritik. Die NZZ berichtete darüber – und zeigt erstaunliche Parallelen zur KESB auf. Ebenso zeigte ARTE kürzlich einen erschütternden Beitrag zum Thema „Kindeswohl“… (mehr…)

EIDGENÖSSISCHE VOLKSINITIATIVE: KESB – Mehr Schutz der Familie

„Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde KESB führt mit ihren Entscheiden und Eingriffen immer wieder zu Medienberichten. Bis vor kurzem war es selbstverständlich, dass Familienmitglieder zueinander schauten, wenn das notwendig wurde.  Wenn heute die KESB der Ansicht ist, dass Ihr familiäres Umfeld für Ihre Betreuung ungeeignet ist, verfügen KESB-Mitarbeiter über Ihre Person, Ihren Aufenthaltsort, Ihr Vermögen und sogar über Ihre Familienunternehmung. Nicht die KESB muss Ihrer Familie nachweisen, dass sie nicht geeignet ist, Ihre Betreuung zu übernehmen, sondern Ihre Familienmitglieder müssen den Beweis erbringen, dass sie geeignet sind. Die Fallzahlen explodieren, die Kosten sind viel höher als erwartet. Es sind dringende Korrekturen im neuen Kindes- und Erwachsenenschutzgesetz notwendig.“ (Barbara Keller-Inhelder, Nationalrätin, Mitglied des Präsidiums)

„Wir haben die moralische Verantwortung ungerechten Gesetzen und Entscheidungen zu widerstehen. Ungerechtigkeit an einem Ort ist eine Bedrohung der Gerechtigkeit überall“ (Martin Luther King)

Die Unterschriftensammlung zur KESB-Volksinitiative wird bald möglichst beginnen. Hier erhalten Sie dann alle Informationen, Unterschriftsbogen, Neuigkeiten usw. zur Initiative.